Zahl der Ladendiebstähle 2023 um fast ein Viertel gestiegen

Die Zahl der Ladendiebstähle hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen.

Die Zahl der Ladendiebstähle hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. Sie stieg laut der Polizeilichen Kriminalstatistik im Vorjahresvergleich um fast 24 Prozent auf rund 427.000 Fälle. Im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 lag der Anstieg bei über 30 Prozent.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) geht außerdem von einer sehr hohen Dunkelziffer aus, denn bei einer Vielzahl der Fälle werde die Polizei gar nicht erst informiert, es werde keine Anzeige erstattet. „Viele Handelsunternehmen berichten, dass die angezeigten Ladendiebe meist ohne größere Konsequenzen davonkommen“, erklärte Hauptgeschäftsführer Stefan Genth am Dienstag. „In der Folge wächst der Frust, oft erspart man sich dann den Aufwand einer viel zu häufig vergeblichen Anzeige.“ Er forderte eine konsequentere strafrechtliche Verfolgung von Ladendiebstählen.

Beim sogenannten schweren Ladendiebstahl, etwa bandenmäßig organisierte Fälle, gab es 2023 laut HDE sogar einen Anstieg um rund 26 Prozent im Vorjahresvergleich. Die Einstellung von Strafverfahren bei gewerbsmäßigen oder bandenmäßig organisierten Formen dürfe „von vornherein nicht in Betracht kommen“, verlangte der HDE.
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner