Mit nachhaltigen Projekten in die Zukunft: KickEvent am 3. Juli

Zielgerichtet die ökologische Transformation im Münsterland vorantreiben: Das ist das Ziel der neuen EFRE-Förderprojekte „Sustainable Innovation Münsterland“, „Grünes Gründen Münsterland“ und „Kreislaufwirtschaftsregion Münsterland“.

Münsterland – Welche Inhalte sich hinter den Projektnamen verbergen und wie zum Beispiel Unternehmen von der Projektarbeit profitieren können, erfahren Interessierte beim Kick-Off-Event am 3. Juli (Mittwoch) ab 12.30 Uhr auf Gut Havichhorst, Havichhorster Mühle 100, in Münster. Eingeladen sind Interessierte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Zum einen stellen sich die Projekte unter dem Titel „EFRE mal 3: Gemeinsam für ein nachhaltiges Münsterland“ selbst vor. Ziel von „Grünes Gründen“ ist es, nachhaltige Gründungen zu fördern und Wissenschaft und Gründungsszene zu vernetzen. Unter dem Titel „Kreislaufwirtschaftsregion“ verbirgt sich der Aufbau einer zentralen Anlaufstelle und eines Kompetenznetzwerks. Und „Sustainable Innovation“ fördert Innovationskooperationen zwischen Unternehmen, Start-ups, Forschungseinrichtungen und Nachwuchskräften zur nachhaltigen Transformation.

Zudem referiert Paula Menninghaus, Jung-Unternehmerin und Sportlerin aus dem Münsterland. Dabei gibt sie unter anderem Einblicke darin, was Unternehmen für ihre Transformation aus dem Sport lernen können, und wie sie fit werden für die Zukunft.

Der Empfang beginnt um 12.30 Uhr, das Programm startet um 13.30 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr mit einem Imbiss. Für Interessierte wird um 12 Uhr ein Busshuttle ab Frie-Vendt-Platz in Münster angeboten.

Weitere Infos sowie Anmeldemöglichkeiten gibt es auf transformation-muensterland.eventbrite.de

 

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner