Essen startet Mitmachkampagne fürs Klima

Was ist eigentlich der "SECAP"? Welche Ziele hat sich die Stadt Essen beim Klimaschutz gesetzt? Und wie kann ich als Essener:in dabei mitmachen?

Essen – Auf diese und viele weitere Fragen gibt ab sofort ein kompakter Flyer Antwort. Der Flyer „Machen zählt! Viel Co2 und Geld sparen“ ist in rund 40 Aufstellern im gesamten Stadtgebiet verfügbar und ergänzt damit das digitale Angebot im KlimaPortal der Stadt. Die Aufsteller mit dem Infoflyer finden sich in vielen städtischen Einrichtungen, wie etwa Bürgerämtern, Stadtteilbüros und Bibliotheken. Sie stehen aber auch an Orten wie Cafés, Fitnessstudios oder Kinos. Die Aufsteller werden regelmäßig aufgefüllt und das Flyer-Angebot gewechselt. Nach dem aktuellen Infoflyer ist im Dezember zum Beispiel eine Information zur energetischen Sanierung und Solarenergie vorgesehen. Zusätzlich dazu bietet auch das Bürgermobil alle aktuellen Flyer an.

Zur Klimakampagne

Um die Folgen des Klimawandels abzumildern, soll Essen zwischen 2030 und 2040 klimaneutral werden. Gelingen soll dies mit dem „Aktionsplan für nachhaltige Energie und Klima“, abgekürzt SECAP (Sustainable Energy und Climate Action Plan). Er zeigt die notwendigen Schritte zur Erreichung der Klimaneutralität auf und bündelt zahlreiche Maßnahmen, wie etwa das KlimaTraining für Bürger*innen und die Klimakampagne „Machen zählt!“

Alles Wissenswerte zur Klimakampagne unter gibt es www.essen.de/klimaportal.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner