Charlottenhofstraße in Essen-Kettwig voll gesperrt

Aufgrund von Instandsetzungen der Fahrbahn muss die Charlottenhofstraße in Kettwig ab heute, 7. Februar 2024, voraussichtlich für fünf Tage voll gesperrt werden.

Essen – Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Hausnummern 1 bis 34. Ein Befahren des betroffenen Bereichs ist während der Arbeiten nicht möglich. In Fahrrichtung Essen wird eine Umleitung über die Langenbügler Straße, die Isenbügeler Straße, die Ruhrstraße sowie die Heiligenhauser Straße bis zur Ringstraße eingerichtet. In Richtung Heiligenhaus verläuft die Umleitung entsprechend entgegengesetzt.

Aufgrund der Sperrung werden Anlieger*innen gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des gesperrten Bereichs zu parken. Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen können eingeschränkt den Gehweg nutzen.

Im Zuge der Vollsperrung kommt es auch zu Einschränkungen im ÖPNV. Demnach wird die Haltestelle „In der Rose, Steig 2“ an die Haltestelle „In der Rose, Steig 3“ und die Haltestelle „Kettwig vor der Brücke, Steig 2“ an die Haltestelle „Kettwig vor der Brücke, Steig 4“ verlegt. Die folgenden Haltestellen werden aufgrund der Vollsperrung nicht angefahren:

  • „Laupendahler Höhe, Steig 2“
  • „Fachklinik Rhein Ruhr, Steig 2“
  • „Laupendahler Siedlung, Steig 2“
  • „Essen-Kettwig Stausee S, Steig 1“

In Notfällen wird der Einsatz von Rettungsfahrzeugen und der Feuerwehr jederzeit gewährleistet. Betroffene Anlieger:innen wurden Ende letzter Woche über die bevorstehenden Einschränkungen informiert.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner