Schauspieler Franz Rogowski verteidigt Narzissten in Filmgeschäft

Der Schauspieler Franz Rogowski hat Narzissten im Filmgeschäft verteidigt.

Der Schauspieler Franz Rogowski hat Narzissten im Filmgeschäft verteidigt. „Für mich ist ein großes Ego nicht so schlimm wie ein schlechter Geschmack“, sagte der 38-Jährige dem Magazin „Der Spiegel“ laut Vorabmeldung vom Freitag. So bewundere er den für seine Launen berüchtigt gewesenen Regisseur Rainer Werner Fassbinder.

„Ich kenne die Geschichten über seine Ausbrüche“, sagte Rogowski. Fassbinder habe aber „ein paar wirklich großartige Filme gemacht und seinen Schauspielerinnen und Schauspielern dadurch mehr zurückgegeben als so mancher nette Regisseur, der einfach einen billigen Knaller nach dem anderen macht und dann verschwindet“.

Rogowski selbst hat ein Faible für komplizierte Charaktere. „Es ist spannend, eine Figur zu spielen, die nicht sofort in ein eindeutiges Licht getaucht ist, sondern Reibung erzeugt“, sagte er. Rückblickend bezeichnete der Schauspieler seine Schulzeit als „traumatisierend“. Es habe ihn früh überfordert, sich anzupassen.
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner