TK: Fast jedes sechste Schulkind von Mobbing betroffen

Fast jedes sechste Schulkind ist von Mobbing betroffen. Das zeigt eine Umfrage der Techniker Krankenkasse (TK).

Fast jedes sechste Schulkind ist von Mobbing betroffen. Insgesamt gaben das in einer am Montag in Berlin veröffentlichten Umfrage der Techniker Krankenkasse (TK) 15,7 Prozent der Befragten an. Jede beziehungsweise jeder Zehnte (10,1 Prozent) mobbte schon selbst Andere.

Für Mobbingopfer hat das oft gesundheitliche Auswirkungen. Viele leiden demnach unter Kopf- und Bauchschmerzen bis hin zu Angstzuständen und Depressionen. Die Folgen spüren viele auch noch Jahre später.

Wie eine Analyse des von der TK unterstützten Schulprojekts „Gemeinsam Klasse sein“ weiterhin zeigt, helfen Aufklärung über Mobbing und Cybermobbing nachweislich. So gaben 90 Prozent der Schülerinnen und Schüler an, ihr Wissen zu Mobbing durch die Teilnahme an dem Projekt verbessert zu haben.

Rund 87 Prozent fühlten sich besser in der Lage, beginnendes Mobbing zu erkennen. Etwa 88 Prozent würden eher versuchen, einer von Mobbing betroffenen Person zu helfen.
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner