Pro-Kopf-Haushaltsabfälle 2022 auf niedrigstem Stand seit 2004

Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so wenig Haushaltsabfälle verursacht wie noch nie seit Beginn der Erhebung 2004.

Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so wenig Haushaltsabfälle verursacht wie noch nie seit Beginn der Erhebung im Jahr 2004: Das Pro-Kopf-Aufkommen sank trotz Bevölkerungswachstum, und zwar auf rund 438 Kilogramm, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. Das waren knapp 46 Kilogramm weniger als im Corona-Jahr 2021 und 19 Kilogramm weniger als im Vor-Corona-Jahr 2019.

Insgesamt fielen 2022 in Deutschland rund 37 Millionen Tonnen Haushaltsabfälle an. Das waren 3,3 Millionen Tonnen oder 8,2 Prozent weniger als 2021 und 1,1 Millionen Tonnen weniger als 2019. In den Jahren 2019 und 2020 war die Menge noch gestiegen. ,Die Statistiker nannten den Rückgang der Abfallmenge „bemerkenswert“, denn die Bevölkerung Deutschlands war 2022 um rund 1,1 Millionen Menschen gestiegen.
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner