Muttertag: Einzelhandel erwartet Ausgaben von mehr als einer Milliarde Euro

Die Deutschen planen einer Umfrage des Handelsverbands HDE zufolge in diesem Jahr Ausgaben von mehr als einer Milliarde Euro für Muttertagsgeschenke.

Die Deutschen planen einer Umfrage des Handelsverbands HDE zufolge in diesem Jahr Ausgaben von mehr als einer Milliarde Euro für Muttertagsgeschenke. Insgesamt ist damit zu rechnen, dass die Menschen 1,02 Milliarden Euro ausgeben, das sind durchschnittlich 18,40 Euro pro Person, wie der Verband am Donnerstag in Berlin mitteilte. Ausgaben für Gastronomie und Gutscheine werden hierbei nicht berücksichtigt.

„Der Muttertag ist als Kaufanlass etabliert und für den Einzelhandel mit wichtigen Umsatzimpulsen verbunden, ganz besonders im Blumenhandel“, erklärte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Fast ein Drittel der Konsumenten plant der Umfrage zufolge dieses Jahr, Ausgaben zum Muttertag zu tätigen.

Am häufigsten greifen sie dabei zu Blumen (62 Prozent), Lebensmitteln (37 Prozent), Kosmetikprodukten (24 Prozent) und Gutscheinen (22 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr wollen die Kunden dieses Jahr etwa fünf Prozent mehr ausgeben, zum Muttertag 2023 waren es 973 Millionen Euro. 2024 fällt der Muttertag auf den 12. Mai.
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner