Schafe auf Gleisen in Rheinland-Pfalz sorgen für langen Einsatz inklusive Geburt

Für stundenlange Beeinträchtigungen im Bahnverkehr hat eine entlaufene Schafherde im rheinland-pfälzischen Germersheim gesorgt.

Für stundenlange Beeinträchtigungen im Bahnverkehr hat eine entlaufene Schafherde im rheinland-pfälzischen Germersheim gesorgt. Ein Passant alarmierte am Montag die Rettungskräfte, weil er beobachtet hatte, dass sich die Herde bei Germersheim-Süd auf den Gleisen befand, wie die Polizei in Landau am Abend mitteilte.

Trotz „intensiver Versuche“ sei es den Beamten nicht gelungen, die Tiere einzufangen, hieß es. Erst mit Unterstützung von Freiwilligen und der Tierrettung sei schließlich der Leithammel gefasst worden, was offenbar auch die restlichen Schafe „milde“ gestimmt habe.

Eines der Schafe brachte während der Aktion ein Lamm zur Welt. Es wurde gemeinsam mit der restlichen Herde in eine Tierauffangstation gebracht. Nachdem der Eigentümer ausfindig gemacht war, holte er die Tiere dort ab. Es wird ermittelt, ob er womöglich fahrlässig handelte.
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner