Neusser Jahrbuch für das Jahr 2023 erschienen

Druckfrisch präsentierte wurde am Donnerstag, 14. Dezember 2023, die aktuelle Ausgabe des traditionsreichen und beliebten Neusser Jahrbuchs der Öffentlichkeit präsentiert.

Neuss – An dem 354 Seiten starken Band haben auch diesmal wieder namhafte Autoren und Autorinnen mitgewirkt, die in ihren Beiträgen aus den Bereichen Archäologie, Stadtgeschichte, Kunst sowie Denkmalpflege und Architektur vielfältige Einblicke in die reiche Geschichte und das kulturelle Leben der Stadt geben.

Ursula Platen ist begeistert von Novasium 2023: „Das Novaesium 2023 ist ein sehr gelungenes Werk, das die Bereiche Bildung, Kultur, Geschichte und Sport miteinander verbindet. Es liest sich wie ein Roman und fesselt seine Leser:innen.“ Auch Dr. Uta Husmeier-Schirlitz, Direktorin des Clemens Sels Museums Neuss, ist überzeugt: „Für die Stadt Neuss bildet das Novaesium eine verlässliche und gut recherchierte Informationsgrundlage – und das bereits über Jahrzehnte hinweg.“

Der diesjährige „Zeitpunkt“ kommt aus der Feder von Prof. Dr. Rita Süssmuth, die im März als erste Frau zur Ehrenbürgerin der Stadt Neuss ernannt wurde. Mit ihren Denkanstößen zu einer „wertschätzenden Bildung“ unterstreicht sie ihr Anliegen, – angesichts zunehmender gesellschaftlicher Polarisierungen und internationaler Krisen, Fanatismus und Rassismus – die Bildung als eine der drängendsten gesellschaftlichen Zukunftsfragen in den Mittelpunkt ihres Engagements zu stellen.

Das Jahrbuch ist ab sofort zum Preis von 22 Euro im Neusser Buchhandel, der Tourist-Information, dem Clemens Sels Museum sowie dem Stadtarchiv Neuss erhältlich. Zudem kann es per E-Mail unter stadtarchiv@stadt.neuss.de bestellt und zugesandt werden.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner