Städtische Gesamtschule Kempen wird „Schule ohne Rassismus“

Am Montag, den 18. März 2024, hat die Städtische Gesamtschule Kempen ihre Titelverleihung gefeiert und wird damit Teil des Netzwerks "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

Kempen – Insgesamt gehören 25 Schulen dem bundesweiten Netzwerk an. Christoph Dellmans, Bürgermeister der Stadt Kempen, übernahm die Patenschaft für die Schule im Netzwerk. Auch der Circus „Flic Flac“ übernahm so eine Patenschaft für die Städtische Gesamtschule Kempen.

„Als größte weiterführende Schule der Stadt Kempen sehen wir eine besondere Chance, einem Schulnetzwerk beitreten zu können, welches das größte in Deutschland ist. Sowohl in unserer Schülerinnen- und Schülerschaft als auch bei unseren Lehrkräften sind die verschiedensten Nationalitäten vertreten. Für uns sind Demokratieerziehung, Toleranz und Akzeptanz von einer sich wandelnden Gesellschaft wichtige Themen, die zum Unterrichtsinhalt gemacht werden müssen – dies auch im perspektivischen Austausch innerhalb des ‚Courage-Netzwerkes‘, gemäß dem Grundsatz, dass die Würde des Menschen unantastbar ist“, erklärt die Schulleitung Suzan Torun-Schneider.

Die Vertretenden der Regionalkoordination im Kommunale Integrationszentrum des Kreises Viersen haben die Schule auf dem Weg, eine Courage-Schule zu werden, begleitet. „Wir freuen uns sehr, dass sich Schulen im Kreis Viersen auf den Weg machen, eine Courage-Schule zu werden, und mit dem Schild ‚Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage‘ sichtbar nach außen tragen, dass die Schulgemeinschaft auf eine diversitätssensible sowie diskriminierungskritische Schulkultur hinarbeitet“, unterstreicht Mathilde Holtmanns, Abteilungsleitung des Kommunalen Integrationszentrums Kreis Viersen.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner