Krefelder OB ehrt Sportler auf der Rennbahn

Besondere sportliche Leistungen werden in der Sportstadt Krefeld in einem festlichen Rahmen gewürdigt.

Krefeld – Oberbürgermeister Frank Meyer hat gemeinsam mit Jochen Adrian vom Stadtsportbund auf der Krefelder Rennbahn jetzt Sportler gewürdigt, die in den Jahren 2020, 2021 und 2022 besondere Erfolge erzielt haben: Top-Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften, einen Platz auf dem Treppchen bei einer Europameisterschaft oder die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. „Sie sind für mich alle Sportheldinnen und -helden unserer Stadt. Respekt vor Ihrer Höchstleistung“, sagte der Oberbürgermeister in Richtung der Sportler.

Krefeld hat starke Sportvereine

In seiner Festrede betonte Frank Meyer auch, die Corona-Pandemie habe deutlich vor Augen geführt, dass die Bedeutung des Sports über reine Rekordjagd und den Leistungsgedanken hinausgehe: „Der Sport – das ist eben mehr als nur höher, schneller, weiter, gewinnen und verlieren. Sport – das ist Zusammenhalt, Gemeinschaft, Mut und Fleiß. Und eben auch Fairness und Respekt vor der Leistung des Gegners.“ Die Corona-Jahre hätten auch gezeigt, wie stark die Sportvereine in Krefeld sind: „In diesen Jahren sind die Mitgliederzahlen in den Krefelder Sportvereinen zunächst stark gesunken. Es gab die Sorge, dass mancher Verein das nicht überstehen wird. Und jetzt? In Krefeld sind aktuell rund 66.180 Bürger in Sportvereinen organisiert. Das sind mehr Mitglieder als vor der Pandemie“, sagte Frank Meyer. 200 unterschiedliche Vereine gibt es in Krefeld. „Diese Zahlen machen deutlich: Krefeld ist Sportstadt – und die Bedeutung des Sports als verbindende Kraft steigt sogar.“

Der Oberbürgermeister bekräftigte, dass die Sportinfrastruktur ausgebaut werden soll: „Es ist mein Ziel, diese Sportstadt zu stärken. Und das machen wir mit dem Ausbau der Infrastruktur an vielen Stellen. Wir investieren in viele Sportanlagen, sowohl der Fußball als auch andere Breitensportarten profitieren. Wir bauen neue Eishallen, neue Schwimmbäder, wir planen die Sanierung von Turnhallen. In Kürze werden wir unser Hauptfußballstadion nach der Sanierung freigeben können. 10.000 Menschen finden dann in der Grotenburg wieder Platz. Es tut sich eine Menge in Krefeld. Die Bedingungen für Sportlerinnen und Sportler werden dadurch besser.“

Bei Sportlerehrung stehen auch einmal Randsportarten im Licht der Öffentlichkeit

Individuell an die Athleten gerichtet, sagte Frank Meyer, dass der Tag des sportlichen Erfolgs, für den die Ehrung erfolgt, nur ein kleiner Ausschnitt der Karriere sei. „Sie alle haben lange für diesen Moment trainiert, viel Schweiß und vielleicht auch manche Träne vergossen. Wir ehren Sie auch für ihren großen Fleiß auf dem Weg zum Top-Erfolg.“ Und während die Aufmerksamkeit des Publikums oft den Sportarten Fußball, Eishockey oder Handball gelte, sei die Sportlerehrung in Krefeld ein Festakt, bei dem bewusst auch einmal sogenannte Randsportarten im Licht der Öffentlichkeit stehen können.

Der Oberbürgermeister sprach nicht nur seine Glückwünsche an die geehrten Sportler aus. Er dankte auch den Teams hinter den Teams und Einzelsportlern. „Mein Dank gilt all den Betreuerinnen und Betreuern, Trainerinnen und Trainern sowie allen Verantwortlichen in den Vereinen: Jede der gewonnenen Trophäen gehört auch irgendwie auch Ihnen allen. Mein Dank gilt den Familien der Sportlerinnen und Sportler. Hinter jeder Top-Leistung stehen viele Menschen, die im Stillen mit gewürdigt werden. Die Eltern opfern einen beträchtlichen Teil ihrer Freizeit, um Ihrem Kind seinen Sport zu ermöglichen. Oft ist die Ehefrau oder der Ehemann der beste Mentalcoach am Frühstückstisch.“

Sportler ehrhalten Glasmedaille

Geehrt wurden die erfolgreichen Sportler durch Oberbürgermeister Frank Meyer und Jochen Adrian als Vorsitzender des Stadtsportbundes mit einer Glasmedaille, eine pro Jahr und Einzelsportler oder Team. Olympiateilnehmende, auch die Teilnehmenden der Special Olympics, wurden separat geehrt. Musikalisch begleitet wurde der Abend durch das Saxophon-Quartett der Musikschule. Nach den Ehrungen trugen sich die anwesenden Gäste in das Gästebuch der Stadt Krefeld sein und kamen zu einem Umtrunk zusammen.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner