Krefelder Jugendbeirat sammelt Spenden für stups-Kinderzentrum

Insgesamt 665 Euro Spendengelder hat der Krefelder Jugendbeirat für das stups-Kinderzentrum gesammelt.

Krefeld – Auf dem Besonderen Weihnachtsmarkt im Dezember hatte neben vielen anderen sozialen Einrichtungen, Schulen und Akteuren auch der Jugendbeirat einen Stand. Dort haben die Jugendlichen am zweiten Adventswochenende Waffeln mit dem Ziel verkauft, möglichst viele Spenden für das stups-Kinderzentrum zu sammeln. Bei der Spendenübergabe am 16. Januar hatten die Mitglieder des Jugendbeirats zudem die Möglichkeit, die vielfältige Arbeit des „stups“ besser kennenzulernen und eine Idee davon zu bekommen, welch tolle Aktionen und Erlebnisse den Kindern und Familien durch Spendengelder ermöglicht werden können.

Das stups-Kinderzentrum ist ein stationäres und ambulantes Kinder- und Jugendhospiz für schwerkranke Kinder sowie für Kinder mit Behinderung. Außerdem befinden sich im „stups“ eine inklusive Kindertagesstätte, die sozialmedizinische Nachsorge und ein ambulanter Kinderkrankenpflegedienst.

Mitgliederversammlung des Jugendbeirats an jedem ersten Dienstag im Monat

Der Jugendbeirat Krefeld setzt sich auf politischer Ebene für die Interessen junger Menschen in Krefeld ein. Das Gremium möchte gesellschaftlich wichtige Themen aus Krefeld und darüber hinaus für junge Menschen verständlich machen und die Meinungen von Jugendlichen vertreten. Zudem organisiert der Jugendbeirat kulturelle, sportliche oder politische Veranstaltungen. Mitmachen können alle jungen Menschen zwischen 14 und 21 Jahren, eine spontane Teilnahme an Treffen ist jederzeit möglich. Die Mitgliederversammlung findet jeden ersten Dienstag im Monat in den eigenen Räumen am Ostwall 107 statt. Alle weiteren Termine und Aktionen sind zu finden unter www.jugendbeirat-krefeld.de

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner