Krefeld: Spendenaktion für wohnungslose Menschen erfolgreich

Im Winter kann es für wohnungslose Menschen gerade in der kalten Nacht schnell gefährlich werden. Daher hatten die Jugendstreetwork der Stadt Krefeld und der städtische Jugendbeirat zu einer Spendenaktion aufgerufen.

Krefeld – Etliche Schlafsäcke und Isomatten kamen zusammen. „Die Aktion war für uns ein voller Erfolg“, sagt Verena Eickmann von der Jugendstreetwork. „Wir können uns gut vorstellen, auch im nächsten Winter wieder einen solchen Spendenaufruf zu starten.“ Die gespendeten Materialien werden nun an der Notschlafstelle an der Feldstraße gelagert und von dort aus an obdachlose Menschen verteilt. Mit der gemeinsamen Aktion wollten Jugendstreetwork und Jugendbeirat ganz grundsätzlich auf die Thematik der Wohnungslosigkeit aufmerksam machen. So bekamen die Spender auch wichtige Informationen über das allgemeine Spendenangebot in Krefeld ausgehändigt.

Informationen zu Jugendbeirat und Jugendstreetwork

Der Jugendbeirat ist ein städtisches Gremium, das sich auf politischer Ebene für die Interessen junger Menschen in Krefeld einsetzt. Ziel ist es, gesellschaftlich wichtige Themen aus Krefeld und darüber hinaus für junge Menschen verständlich zu machen und die Meinung von Jugendlichen zu vertreten. Darüber hinaus organisiert der Jugendbeirat kulturelle, sportliche oder politische Veranstaltungen von Jugendlichen für Jugendliche. Die Jugendstreetwork unterstützt Jugendliche und junge Erwachsenen im Alter von 14 bis 27 Jahren in allen Lebenslagen, zum Beispiel mit der Angliederung an das soziale Hilfesystem. Das Angebot ist freiwillig, kostenlos, anonym und unterliegt der Schweigepflicht.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner