Krefeld: Preise für Teilnahme an Freddy-Fair-Gewinnspiel

Kinder für Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren, das ist das Ziel der Krefelder Aktion „Fairkehr".

Krefeld – Dafür denken sich die Beteiligten der Aktion – Stadtverwaltung, Polizei und Verkehrswacht – Jahr für Jahr besondere Aktionen für die Krefelder Kinder aus. So erhalten Kinder unter anderem einen Freddy-Fair-Mobil-Pass, auf dem sie Stempel erhalten, sofern sie ein Modul der Verkehrserziehung absolviert haben. Drei Module gehören dazu: das Training mit der Polizei, der Besuch der Puppenbühne sowie eine Verkehrsübung in der ersten Klasse. Wer drei Stempel auf seinem Freddy-Fair-Pass hat, kann seinen Pass einreichen und nimmt dann automatisch an einer Verlosung teil.

Rucksäcke und Fahrradhelme

Im Krefelder Rathaus konnten sich jetzt die Gewinner von drei Kinder-Rucksäcken und drei Kinder-Fahrradhelmen ihren Preis abholen. Einen Rucksack haben Alina Reinke (Edith-Stein-Grundschule), Marlene Hahn (St. Michael Grundschule) und Hannah Schicks (Geschwister-Scholl-Schule) gewonnen. Jeweils ein Fahrradhelm ging an Aaliyah Cinar (Lindenschule), Frederik Teschner (Geschwister-Scholl-Schule) und Mika Ljecaj (Grotenburg-Grundschule). Die Preise wurden durch die Akteure von „Fairkehr“ überreicht – Thomas Esser, Leiter des Bezirksdienstes der Polizei, Manuel Többen von der Verkehrswacht, die Polizeihauptkommissarinnen Manuela Letzelter und Stephanie Schepers von der Verkehrsunfallprävention sowie Michael Hülsmann, Geschäftsführer von „Fairkehr“.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner