Krefeld: Elli Kreul mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Am Mittwoch, 24. Januar 2024, hat Oberbürgermeister Frank Meyer Elisabeth Kreul das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bunderepublik Deutschland überreicht.

Krefeld – Das Bundesverdienstkreuz ist die höchste Anerkennung für Verdienste um das Gemeinwohl. Elli Kreul ist in Krefeld für ihr Engagement für die Emmaus-Gemeinschaft bekannt. Vor mehr als 30 Jahren gründete sie die Gemeinschaft in unserer Stadt.

Nach ihrem Schulabschluss ging Elli Kreul als junge Frau nach Frankreich, um im Rahmen eines Sozialen Jahres an einer Gehörlosenschule zu arbeiten. Hier lernte sie Abbé Pierre und die Emmaus-Gemeinschaft kennen. Diese Gemeinschaft faszinierte sie so sehr, dass sie entschied, eine eigene Gruppe zu gründen. Als Standort wählte sie Krefeld. „Unter Elli Kreuls Leitung sind so viele unterschiedliche Angebote entstanden, die alle das gleiche Ziel verfolgen: Sie führen Menschen zusammen, die die gleichen Sorgen und Nöte haben“, erzählte Oberbürgermeister Frank Meyer in seiner Festansprache. „Diese Angebote schaffen Allianzen zwischen Menschen, die aufgrund ihrer Lebensgeschichte eine ähnliche Sprache sprechen.“

Emmaus-Tagestreff, Verein Anstoß und Emmaus-Verein

In Krefeld gehört zu diesen Angeboten nicht nur die Emmaus-Wohngemeinschaft, sondern zum Beispiel auch der Emmaus-Tagestreff „Die Brücke“ auf der Tannenstraße. Fünfmal wöchentlich öffnet der Treff für Menschen seine Türen, die auf der Straße leben. Hier gibt es warme Mahlzeiten, Kaffee und die Chance zur Begegnung. Auch der Verein Anstoß ist aus dem Bedürfnis entstanden, Menschen zusammen zu bringen, die sich gut verstehen und voneinander profitieren. Gemeinsam mit dem Garten- und Landschaftsbaumeister Markus Lechner, der schon lange zum Freundeskreis von Emmaus gehörte, entstand die Idee, die Ressourcen der Gäste zu nutzen. Aus dem Emmaus-Tagestreff heraus wurde der Verein gegründet. Heute gehört zu ihm ein professioneller Gartenbau-Betrieb, in dem immer wieder Menschen aus der Emmaus-Gemeinschaft eine Aufgabe finden. Das Gleiche gilt für die Anstoss-Fahrradwerkstatt, die in Krefeld einen hohen Bekanntheitsgrad genießt. Auch der Second-Hand-Markt verfolgt ein ähnliches Konzept: Möbel, die aussortiert wurden, bekommen hier ein neues Leben. Gleichzeitig finden Menschen auch hier eine Gemeinschaft, die auf der Suche waren. Für Elli Kreul ist es bereits die zweite Ehrung in wenigen Monaten. Für ihr Engagement in Krefeld wurde sie im Juli 2023 mit dem Stadtsiegel geehrt.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner