ruhrPRIDE 2023 in Essen

Am Samstag, 5. August 2023, fand mit dem ruhrPRIDE das größte queere Straßenfest im Ruhrgebiet statt, welches Bestandteil des Christopher-Street-Days ist.

Essen – Die Veranstaltung, an der auch Oberbürgermeister Thomas Kufen mit zahlreichen Bürger*innen teilnahm, führte als Demonstrationszug zunächst von Rüttenscheid bis in die Essener Innenstadt. Auf dem Kennedyplatz gab es anschließend ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bis in den späten Abend.

„Vor zwei Jahrzehnten fand der erste Christopher-Street-Day hier in Essen statt und was damals mit einem kleinen Demonstrationszug begann, hat sich in den letzten 20 Jahren zu einem festen Event im Veranstaltungskalender unserer Stadt entwickelt“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Essen ist bunt, dynamisch und tolerant und hier können wir gemeinsam verschieden sein. Wir stehen gemeinsam für eine Gesellschaft, in der die Menschen Toleranz im Alltag leben und sich den nötigen Freiraum zur Entfaltung der Persönlichkeit geben.“

Zugleich betonte das Essener Stadtoberhaupt, dass es auch im Jahr 2023 immer noch Diskriminierung, Verfolgung und Bestrafung aufgrund sexueller Orientierung und Identität gibt. „Am heutigen Tag wollen wir gemeinsam feiern und zugleich darauf aufmerksam machen, dass queere Menschen auf der ganzen Welt noch immer verfolgt und diskriminiert werden. Auch mehr als 50 Jahre nach dem New Yorker Stonewall-Aufstand sind wir noch lange nicht am Ziel. Lassen Sie uns auch heute gemeinsam ein Zeichen für Vielfalt setzen!“

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner