Essener OB zu Entwicklungen bei Galeria Karstadt Kaufhof

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen hat sich zu den aktuellen Entwicklungen bei Galeria Karstadt Kaufhof geäußert.

Essen – „Das Traditionsunternehmen Galeria Karstadt Kaufhof steht wieder vor großen Umbrüchen. Das wird auch nicht spurlos am Standort Essen vorbeigehen. Noch ist allerdings keine Entscheidung über den neuen Sitz der Hauptverwaltung der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH gefallen“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Die Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) ist seit Anfang des Jahres gemeinsam mit der Stadtspitze und den Verantwortlichen auf Seiten des Konzerns zu möglichen neuen Standorten in Essen im engen Austausch. Denn klar ist, der jetzige Sitz des Unternehmens soll verlegt werden. „In diesem Zuge bieten wir Galeria Karstadt Kaufhof mehrere Standortoptionen in Essen an, die den benötigten Kriterien des Unternehmens entsprechen.“

„Sowohl die Stadtverwaltung, als auch die EWG unterstützen den wirtschaftlichen Fortbestand des Unternehmens, auch wenn es bedeutet, dass die Verwaltung Essen am Ende verlassen wird. Es geht in aller erster Linie um den Erhalt von Arbeitsplätzen und um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens“, so das Stadtoberhaupt abschließend.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner