Essen: KiTa Schwedenheim nimmt an Bildungsprogramm teil

Die Kinder der städtischen Kindertagesstätte Schwedenheim in der Hildesheimer Straße in Essen Frohnhausen nehmen seit Mai am Bildungsprogramm "AckerRacker" teil.

Essen – „AckerRacker“ ist ein Bildungsprogramm von Acker e.V. in dem Kita-Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen*Erziehern ihr eigenes Gemüse anbauen und die Natur mit allen Sinnen entdecken. Gemeinsam mit den Eltern wurde im Mai der Acker auf dem Kita-Gelände angelegt. Im Juni wurde mit den Kindern gesät und gepflanzt. Auf der kitaeigenen Ackerfläche können die Kinder nun unmittelbar erleben, woher das Essen auf ihren Tellern kommt und wie lecker selbstangebautes Gemüse frisch vom Acker schmeckt. Die Kita-Kinder lernen im Jahresablauf, dass es Pflege braucht, wenn etwas wachsen soll und entwickeln eine wertschätzende Haltung, wenn sie erleben, wie aus Samen leckeres Gemüse wächst. Kindgerecht wird außerdem das Wissen über Lebensmittel und gesunde Ernährung vertieft. Durch das gemeinsame Ackern verstärken sich das Verantwortungsbewusstsein und die sozialen Kompetenzen der Kinder. Über eine digitale Plattform erhalten alle großen und kleinen Mitwirkenden zusätzliche Informationen und Erlernen dem Umgang mit digitalen Medien.

Die städtischen Kindertagesstätte Schwedenheim hatte sich als mehrfache Gewinnerin des Klimapreises für die Teilnahme am Bildungsprojekt beworben und kann dank der Unterstützung durch den Förderverein und der Krupp Stiftung daran teilnehmen.

Für die Teilnahme am Projekt wurden die Mitarbeitenden der Kita vorab geschult. Die Kinder und Erwachsene werden für die gesamte Projektlaufzeit von vier Jahren regelmäßig durch Expertinnen*Experten des Acker e.V. begleitet.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner