Essen feiert neuen Übernachtungsrekord

So viele Menschen wie noch nie zuvor haben 2023 in Essen übernachtet. IT.NRW hat heute die statistischen Zahlen für das abgelaufene Kalenderjahr veröffentlicht. 

Essen – 919.399 Gäste kamen nach Essen um zu übernachten. Das waren 9,1% mehr als im Rekordjahr 2019 vor der Pandemie. Davon kamen knapp 200.000 Gäste aus dem Ausland, was einen stattlichen Zuwachs von 16,2 % bedeutet. „Wir steuern auf eine Million Gäste pro Jahr zu und können es kaum erwarten, diese Marke vielleicht schon in diesem Jahr zu erreichen“, kommentiert Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der EMG – Essen Marketing GmbH. Für die Tourismus-Gesellschaft gibt es Grund zu feiern, denn die Gäste bleiben immer länger. 1,76 Mio. Übernachtungen wurden am Schluss gezählt, so viele wie nie zuvor. Dies bedeutet ein sattes Plus von 15,2 % zum Vorkrisenjahr 2019. Zum Vergleich, ist NRW’s Touristen-Hochburg Köln noch mit gut 5% im Minus.

„Die guten Zahlen resultieren natürlich aus vielen Messen, Kongressen und Events, die nachgeholt wurden, aber auch der Freizeittourismus in Essen nimmt deutlich zu“, so EMG-Chef Röhrhoff. „Ich gebe aber zu bedenken, dass die für Essen relevanten internationalen Konzerne deutlich weniger Geschäftsreisen auslösen und wir trotzdem wachsen.“ Mit über 232.000 Übernachtungen mehr als 2019 liegt Essen in Nordrhein-Westfalen damit klar auf Platz 2 hinter Münster. „Unser kontinuierliches Werben für Essen trägt Früchte. Die Gäste bringen Geld in die Stadt und schaffen Arbeitsplätze. Aber vor allem werden sie zu Image-Botschaftern für unsere schöne Stadt, die immer noch unterschätzt wird.“

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner