UEFA EURO 2024: Nancy Faeser besucht Host City Düsseldorf

Bundesinnenministerin und Sportministerin Nancy Faeser hat am Freitag, 24. November 2023, in Düsseldorf ihre Besuche in den Gastgeberstädten – den Host Cities – der UEFA EURO 2024 fortgesetzt.

Düsseldorf – Sie informierte sich über die Vorbereitungen der Landeshauptstadt für die Fußball-Europameisterschaft und tauschte sich mit den Verantwortlichen vor Ort aus. Bundesinnenministerin und Sportministerin Nancy Faeser: „Wir alle freuen uns sehr auf die Fußball-Europameisterschaft, die wir zu einem Heimspiel für Europa machen wollen. Wir wollen als weltoffene Gastgeber Fans aus Europa und der Welt bei uns willkommen heißen. Wir wollen neue Standards für ein nachhaltiges Sportevent setzen. Und wir wollen die verbindende Kraft des Fußballs nutzen, um Menschen zusammenzubringen und den Zusammenhalt zu stärken. Dazu werden auch viele tausend Freiwillige beitragen, die für die großartige Kraft des Sports und des Ehrenamts stehen. Auch Düsseldorf verfolgt mit seinem Motto „Everybody’s Heimspiel“ diese Ziele. Ich konnte heute einen umfassenden Eindruck von der professionellen Vorbereitung der Stadt auf dieses große Sportereignis gewinnen.“

Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor der Landeshauptstadt Düsseldorf: „Für Düsseldorf bedeutet die UEFA EURO 2024 mehr als nur die Ausrichterstadt von fünf EM-Spielen zu sein. Vor allem die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, der ansässige Breitensport sowie Gastronomie und Hotellerie sollen von dem Turnier mit solch internationaler Strahlkraft profitieren. Als Gastgeber sind wir in der Verantwortung, ein sicheres und nachhaltiges Fest für alle zu gewährleisten und es zu einem Heimspiel für jeden zu machen. Das haben wir in der Vergangenheit bereits bei zahlreichen Großveranstaltungen bewiesen und werden es, in guter Zusammenarbeit mit allen Behörden und Gewerken, auch erneut bei der UEFA EURO 2024 zeigen.“

Martina Voss-Tecklenburg, Düsseldorfer EURO-Botschafterin: „Als Botschafterin der Host City Düsseldorf freue ich mich sehr, dass sich Düsseldorf als weltoffene Gastgeberin nächstes Jahr auf einer großen Bühne präsentieren und vorübergehend ein Zuhause zahlreicher Nationen sein wird. Sport verbindet nicht nur auf dem Platz, sondern auch die Personen, die sich dafür interessieren. Everybody’s Heimspiel bedeutet auch, Menschen zusammenbringen und Kulturen verbinden.“

Auch die Beiträge der Bundesregierung und der Stadt Düsseldorf zur Umsetzung des von Bund, Ländern und Host Cities zusammen mit DFB, UEFA und der EURO 2024 GmbH vereinbarten Gemeinsamen Verständnisses einer nachhaltigen UEFA EURO 2024 waren Gegenstand der Gespräche.

Die Bundesregierung setzt auf dieser Grundlage mehr als 60 Projekte in allen Dimensionen von Nachhaltigkeit um. Das Bundesinnenministerium fördert insbesondere solche Projekte, die das verbindende Element des Fußballs dafür nutzen, um Fans aus Deutschland und Europa auch außerhalb der Stadien zusammenzubringen.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner