Seminar zu klimafreundlichen und artenreichen Vorgärten

Das kostenfreie Seminar "Vorgärten klimafreundlich und artenreich gestalten" findet im Rahmen von "Mach’s bunt" am Sonntag, 11. Juni 2023, 9:00 bis 15:00 Uhr, im Ökotop Heerdt in Düsseldorf statt.

Düsseldorf – Anmeldungen werden bis spätestens Freitag, 2. Juni, erbeten per Mail an umweltbildung@duesseldorf.de. Das Seminar bietet Tipps, um Vorgärten unter ökologischen und gartenbaulich sinnvollen, aber auch ästhetischen Gesichtspunkten, naturnah zu entwickeln. Auf jedem noch so kleinem Fleckchen Erde können Pflanzen wachsen, es braucht nur das Wissen, wo und wie die Pflanzen gedeihen und welche Bedürfnisse sie haben. Theoretische und praktische Elemente helfen, Ideen auch für den eigenen Vorgarten kreativ zu erarbeiten.

Mach’s bunt

Zu der städtischen Kampagne gibt es eine ausführliche Internetseite: www.duesseldorf.de/vorgaerten. Umweltdezernent Jochen Kral sagt über die Zielsetzung: “Mit ‘Mach’s bunt‘ möchte die Stadt Lust machen auf lebendige und bunte Vorgärten. Ein Faltblatt und die zugehörigen Internetseiten enthalten Anregungen, wie mehr für naturnahes Grün daheim getan werden kann.”

“Mach’s bunt” unterstützt alle, denen Natur und Klimaschutz am Herzen liegen, auch mit kostenlosem Wildblumensaatgut. Saatguttüten für einen Quadratmeter Blühwiese (“Düsseldorfer Mischung”) können im Gartenamt, Kaiserswerther Straße 390, abgeholt werden.

“Düsseldorfer Mischung”

Die “Düsseldorfer Mischung” reicht für einen Quadratmeter Blütenpracht und enthält regionaltypisches Saatgut von zum Beispiel Ringelblume, Natternkopf, Malve, Klatschmohn, Leimkraut und Margerite. Die Aussaat wird im März/April und dann wieder Ende August bis Mitte Oktober empfohlen. Ein wenig Geduld ist gefragt. Manche der Pflanzen sind mehrjährig und blühen erst im Folgejahr. Nach der Aussaat darf nicht vergessen werden hinreichend zu wässern.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner