Düsseldorf startet Kampagne „Das große Wachbeben“

Genau ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben in der Türkei und in Syrien am 6. Februar 2023 ist am heutigen Dienstag die Kampagne "Das große Wachbeben" gestartet.

Düsseldorf – Damit soll an die Ereignisse und die weiterhin dramatische Lage der Betroffenen erinnert werden. Auch die Landeshauptstadt unterstützt die Aktion. Im ganzen Land werden digitale Werbeflächen im öffentlichen Raum, Websites, Streaming-Anbieter sowie bekannte TV-Programme über simulierte Erschütterungen buchstäblich zum Beben gebracht. Initiiert wurde der mediale Weckruf von der „Aktion Deutschland Hilft“, einem Bündnis von über 20 Hilfsorganisationen.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: „Mit dieser Aktion wollen wir an das verheerende Erdbeben im vergangenen Jahr in der Türkei und in Syrien erinnern. Die Naturkatastrophe kostete unzählige Leben und verursachte tiefes Leid bei Betroffenen und Angehörigen. Ihnen gilt weiterhin unsere Solidarität und Mitgefühl – sie sollen nicht in Vergessenheit geraten.“

Eine Woche nach dem Erdbeben hatte Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller zu einer gemeinsamen Schweigeminute für die Opfer auf dem Rathausvorplatz aufgerufen, um die Anteilnahme der Landeshauptstadt auszudrücken. Die Flaggen trugen aus diesem Anlass Trauerflor.

Stolze 1,6 Millionen Euro kamen zusammen bei einem Benefiz-Konzert der Band Die Toten Hosen am 24. Februar im PSD Bank Dome. Die Stadt Düsseldorf stellte für das Konzert die Halle kostenlos zur Verfügung.

Auch danach fanden verschiedene Aktionen statt, um die Opfer zu unterstützen. So fand unter dem Motto „Musik verbindet“ im Stadtmuseum Düsseldorf am 29. April ein Benefizkonzert unter Beteiligung verschiedener Initiativen zugunsten der Erdbebenopfer mit Behinderung in der Türkei statt. Viele griechische und türkische Künstlerinnen und Künstler stellten sich unentgeltlich in den Dienst der guten Sache und sangen gemeinsam Lieder Kleinasiens in beiden Sprachen.

Ein weiterer Benefiz-Abend, bei dem die Erlöse den Opfern des Erdbebens zugutekam, wurde dort am 12. Mai veranstaltet. Auf dem Programm standen Vorträge, Live-Musik, eine Versteigerung und die  Verlosung von zwei Hotelgutscheinen. Ein Ersthelfer berichtete unter anderem von der aktuellen Lage in den vom Erdbeben stark betroffenen Gebieten der Türkei.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner