Düsseldorf: Förderbescheide für die EuroSkills 2027 übergeben

Die Förderbescheide für die EuroSkills 2027 wurden am Montag, 18. Dezember 2023, im Jan-Wellem-Saal des Rathauses der Stadt Düsseldorf übergeben.

Düsseldorf – Die Förderbescheide überreichten Arbeitsstaatssekretär Matthias Heidmeier und Peter Thiele, Referatsleiter im Bundesministerium für Bildung und Forschung, im Beisein von Christian Zaum, Beigeordneter für Wirtschaft, Recht, Feuerwehr und Gesundheit der Landeshauptstadt Düsseldorf.

„Bei den EuroSkills 2027 in Düsseldorf werden sich junge Fachkräfte aus verschiedenen Ländern in einer Vielzahl von Fertigkeiten messen, die von kreativer Kunst und Mode bis hin zu Robotik und IT-Fertigkeiten reichen. Alles Themen, die hervorragend zum Wirtschaftsstandort Düsseldorf und seiner vielfältigen Wirtschaftsstruktur passen“, sagt Wirtschaftsdezernent Christian Zaum. „Die Wettbewerbe hier vor Ort sind somit ein absoluter Mehrwert für Düsseldorf vor dem Hintergrund des immer größer werdenden Fachkräftemangels. Die EuroSkills bieten uns eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Landeshauptstadt europaweit als leistungsfähigen, qualitativ hochwertigen und innovativen Standort für berufliche Bildung zu präsentieren.“

Rund 150.000 Besucherinnen und Besucher sowie 800 europäische Spitzenfachkräfte werden zu den Wettkämpfen in Düsseldorf erwartet. Die EuroSkills, die alle zwei Jahre stattfinden, bringen Fachkräfte aus ganz Europa zusammen, um ihre Fertigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern zu demonstrieren und die Besten ihres Fachs auszuzeichnen. 2027 wird die Veranstaltung erstmals von zwei Ländern, Deutschland und Luxemburg, ausgerichtet. Ermöglicht werden die EuroSkills 2027 durch Ministerialförderungen von Bund und Land im Umfang von insgesamt zehn Millionen Euro.

Auf die offizielle Bescheidübergabe folgt für Düsseldorf eine intensive Vorbereitungsphase für das internationale Event.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner