Antikorruptionstag: Düsseldorf setzt sich für Transparenz und Integrität ein

Weltweit wird am Antikorruptionstag am Samstag, 9. Dezember 2023, darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig die Bekämpfung von Korruption ist.

Düsseldorf – Korruption ist ein globales Problem, das die Gesellschaft als Ganzes betrifft. Der Aktionstag bietet eine Gelegenheit, gemeinsam gegen Korruption vorzugehen und das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen.

Korruption hat verheerende Auswirkungen auf die Entwicklung von Ländern und die Lebensqualität der Menschen. Sie untergräbt das Vertrauen in staatliche Institutionen, schwächt die Wirtschaft und führt zu sozialer Ungerechtigkeit.

„Wir alle sind in der Verantwortung, uns gegen Korruption einzusetzen und für Transparenz und Integrität einzustehen“, sagt Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. „Jeder Einzelne kann durch sein Verhalten und seine Entscheidungen dazu beitragen, Korruption einzudämmen. Es ist wichtig, dass wir uns gemeinsam gegen Korruption stellen und für eine gerechtere Gesellschaft eintreten.“

Die Landeshauptstadt Düsseldorf strebt eine Mitgliedschaft bei Transparency International Deutschland e.V. an und befindet sich momentan im Aufnahmeverfahren. Transparency International Deutschland e. V. wurde 1993 gegründet und arbeitet seitdem deutschlandweit an einer effektiven und nachhaltigen Bekämpfung von Korruption. Ziel ist es, das öffentliche Bewusstsein über die schädlichen Folgen von Korruption zu schärfen. Weiterführende Informationen zu Transparency Deutschland sind unter www.transparency.de abrufbar.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner