Umfrage: AfD in Brandenburg weiter stärkste Kraft – Wagenknecht bei elf Prozent

Weniger als ein Jahr vor der Landtagswahl in Brandenburg ist die AfD laut einer Insa-Umfrage für die "Bild"-Zeitung weiterhin stärkste Kraft. Laut der am Donnerstag veröffentlichten Erhebung käme die Partei derzeit auf 27 Prozent.

Weniger als ein Jahr vor der Landtagswahl in Brandenburg ist die AfD laut einer Insa-Umfrage für die „Bild“-Zeitung weiterhin stärkste Kraft. Laut der am Mittwochabend veröffentlichten Erhebung käme die Partei derzeit auf 27 Prozent. Im Vergleich zur Vorgängerumfrage vom Juli würde das einen Verlust von einem Prozentpunkt bedeuten.

Auf dem zweiten Platz folgt die SPD von Ministerpräsident Dietmar Woidke mit 20 Prozent. Der Koalitionspartner CDU folgt mit 18 Prozent. Großer Gewinner der Umfrage wäre das Bündnis Sahra Wagenknecht, das aus dem Stand elf Prozent erreichen könnte. Dahinter folgen die Grünen mit acht Prozent.

Zu den Wahlverlierern könnte die Linke gehören. Sie käme nur noch auf sechs Prozent. In der Vorgängerumfrage vom Juli kam die Partei noch auf zehn Prozent. Mit drei Prozent droht der FDP ein erneutes Scheitern an der Fünfprozenthürde. Auch die Freien Wähler rutschen nach unten, von fünf Prozent im Juli auf nun drei Prozent.

Für die Umfrage wurden 1000 Menschen zwischen dem 13. und 22. November befragt. In Brandenburg wird am 22. September 2024 ein neuer Landtag gewählt.
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner