Peter Maffay erklärt seine Melancholie mit seiner Herkunft als Migrant

Der in Rumänien geborene Sänger Peter Maffay erklärt seine Melancholie mit seinem Leben als Migrant.

Der in Rumänien geborene Sänger Peter Maffay erklärt seine Melancholie mit seinem Leben als Migrant. „Ich habe mich selbst gefragt, woher diese Melancholie kommt. Da zeigt sich der Ballast, den Menschen manchmal mit sich tragen, wenn sie von irgendwo ‚draußen‘ kommen,“, sagte der 74-Jährige der Zeitschrift „Playboy“.

Er könne das Gefühl eines Migranten einigermaßen nachvollziehen, weil er selbst einer gewesen sei, ergänzte Maffay. „Aber viele wissen nichts über die Lebensumstände, aus denen ein Migrant kommt. Aus diesem Unwissen entsteht Feindseligkeit oder zumindest fehlender Respekt oder eine Haltung, die in vielen Fällen verletzend ist.“
© AFP

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner