Neuss: „Hänsel und Gretel“ im Geschwister-Scholl-Haus

In der Veranstaltungsreihe „Kindertheater im Grünen“ lädt das Jugendamt der Stadt Neuss am Samstag, 29. Juli 2023, um 15 Uhr, vor die städtische Kinder- und Jugendeinrichtung Geschwister-Scholl-Haus ein.

Neuss – Das NiederrheinTheater aus Brüggen spielt das Stück „Hänsel und Gretel“. Eine vorherige Anmeldung zum Theaterstück ist nicht notwendig und der Eintritt ist frei. Für weitergehende Fragen steht die Jugendförderung unter 02131-90-5139 gerne zur Verfügung.

„Hänsel und Gretel“ – Inhalt
Eine schwere Hungersnot bedroht die Familie eines armen Holzfällers. Er kann nicht mehr das tägliche Brot für seine Familie verdienen und lässt sich deshalb von seiner Frau überreden, die beiden Kinder, Hänsel und Gretel, im Wald auszusetzen.

Der erste Versuch misslingt, weil Hänsel den Plan der Eltern belauscht und weiße Kieselsteine in seine Taschen gesteckt hat. Diese streut er heimlich aus, als er und Gretel von den Eltern in den Wald geführt werden, sodass sie später leicht den Weg zurückfinden. Der Vater freut sich sehr, dass die Kinder wieder zuhause sind, doch seine Frau überredet ihn erneut sich der Kinder zu entledigen. Hänsel bekommt keine Gelegenheit Kiesel zu sammeln. Stattdessen streut er Brotkrumen aus, die jedoch von den Vögeln weggepickt werden.

Nun sind sie mutterseelenallein im Wald und finden nicht mehr zurück. Herumirrend stoßen sie auf ein Haus, das ganz aus Brot, Kuchen und Zuckerwerk gemacht ist. Hänsel und Gretel stillen ihren Hunger, als es plötzlich ruft: „Knusper, Knusper Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner