Chaplin-Abend „Smile“ im Aalto-Theater Essen

Der Essener Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh eröffnet am 9. September 2023 mit dem erfolgreichen Chaplin-Abend seine Abschiedsspielzeit.

Essen – Melone, Spazierstock, watschelnder Gang in viel zu großen Schuhen und Schnauzbart: Das sind die Kennzeichen des legendären Tramps, den Charlie Chaplin so hinreißend verkörpert hat. Es ist vor allem diese sympathisch-tollpatschige Slapstickfigur, die wohl die meisten ins Herz geschlossen haben. Aber Chaplin war nicht nur ein fantastischer Komiker und Schauspieler, sondern auch Regisseur, Musiker und Tänzer.

Als großer Fan dieses vielseitigen Künstlers hat der Essener Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh ihm einen ganzen Tanzabend gewidmet und gemeinsam mit Ballettmeister Armen Hakobyan im Frühjahr 2023 unter dem Titel „Smile“ auf die Aalto-Bühne gebracht. Mit Themen und Begebenheiten sowohl aus Chaplins Filmen als auch aus seinem Leben nähern sich Van Cauwenbergh und Hakobyan diesem wohl ersten Star Hollywoods. Und das mit Erfolg: Schnell waren die Vorstellungen ausverkauft.

Nun können sich alle, die zunächst keine Karten bekommen haben, freuen: Ab Samstag, 9. September, 18:00 Uhr steht „Smile“ wieder auf dem Programm im Aalto-Theater (Opernplatz 10). Weitere Vorstellungen gibt’s am 17., 24. September, 1., 12. Oktober, 10. November; 7., 8. Dezember 2023 sowie am 1. Januar, 9. und 10. Mai 2024. Ben Van Cauwenbergh eröffnet mit diesem Tanzabend seine letzte Spielzeit: Im Sommer 2024 wird er sich nach dann 16 Jahren vom Essener Publikum verabschieden und in den Ruhestand gehen.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner