Finnisches Neujahrskonzert im Palais Wittgenstein

Das Heinrich-Heine-Institut lädt am Sonntag, 7. Januar 2024, 11:00 Uhr, zusammen mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft zum Finnischen Neujahrskonzert ins Palais Wittgenstein.

Düsseldorf – Mit Kompositionen von Vittorio Monti, Richard Strauß und Jean Sibelius gestalten die Violinistin Freya Deiting und der Pianist Oliver Haug eine musikalische Reise durch die romantische Ära.

Freya Deiting, klassische Violonistin mit Auftritten weltweit, ist auch in anderen Stilrichtungen zu Hause, darunter Jazz und Pop. Sie spielte insbesondere Konzerte und Tourneen mit dem Prager Arrangeur und Komponisten Milan Svoboda, der Kelly Family, dem East West European Jazz Orchestra, Dennis Rowland, Norbert Gottschalk und Deborah J. Carter.

Seit 1988 prägte Oliver Haug als Pianist die Erfolgsstory des „Salonorchester Münster“ mit. TV- und Rundfunk-Produktionen sowie diverse CD-Produktionen und der Status „Offizieller Vertreter der Bundesrepublik Deutschland“ brachten ihm weit über die Landesgrenzen höchste Anerkennung.

Der Eintritt beträgt zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro. Um eine Anmeldung per E-Mail an anmeldungen-hhi@duesseldorf.de oder telefonisch unter 0211-8995571 wird gebeten. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Heinrich-Heine-Instituts unter www.duesseldorf.de/heineinstitut zu finden. Eine Veranstaltung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e. V. in Verbindung mit dem Heinrich-Heine-Institut.

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner