“Pripyat. Die Zeitmaschine.” in der Zentralbibliothek Düsseldorf

Die Ausstellung "Pripyat. Die Zeitmaschine." wird am Mittwoch, 23. April 2024, um 19:00 Uhr in der Zentralbibliothek Düsseldorf eröffnet.

Düsseldorf – Anlässlich des Jahrestags der Katastrophe von Tschernobyl lädt das Generalkonsulat der Ukraine in Düsseldorf in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Ukrainian culture network e.V. Interesseierte zu der Augmented Reality-Ausstellung “Pripyat. Die Zeitmaschine.” des ukrainischen Foto-und Videokünstlers Alexander Syrota ein.

Die Katastrophe von Tschernobyl jährt sich am 26. April 2024 zum 38. Mal. Dieser Tag erinnert daran, wie wichtig es ist, solche Ereignisse niemals zu vergessen. Angesichts des Überfalls Russlands auf die Ukraine und der anhaltenden Angriffe auf die Energieinfrastruktur Europas durch Russland ist das Thema Energiesicherheit aktueller denn je.

Bei der Ausstellungeröffnung gibt Mykhaylo Rozumov, Vizepräsident des “Union-Tschernobyl-Deutschland e.V.”, Einblicke in seine Arbeit als Liquidator im Mai und Juni 1986 am Kernkraftwerk Tschernobyl. Darüber hinaus wird Iryna Shum, Generalkonsulin der Ukraine in Düsseldorf, zu Gast sein.

Die Ausstellung läuft bis Mittwoch, 8. Mai. Der Eintritt ist frei. Für die Eröffnungsveranstaltung ist eine Anmeldung an Yaroslava Kosenko erforderlich, telefonisch unter 015146328854 oder per E-Mail an kosenko.ukrainianculture.network@gmail.com

xity.de
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner